Studienreise Festung Lemberg

Am 7.8.2016 besuchten zehn Mitglieder des Kärntner Burgen- und Schlössererhaltungsvereins das slowenische Schloss Lemberg nordwestlich von Celje/Cilli, das in mehreren Bauphasen im 16. Jahrhundert von drei Generationen der Adelsfamilie Welzer von Eberstein errichtet wurde, einer Familie, deren Mitglieder im selben Zeitraum als Bauherren der Kärntner Schlösser Welzenegg, Hallegg und Frauenstein tätig waren. Lemberg, das nach dem Zweiten Weltkrieg fast vollkommen verfallen war, wird seit 2007 vom jetzigen Besitzer Franci Zidar in Zusammenarbeit mit dem slowenischen Denkmalpflegeamt generalsaniert und parallel dazu u.a. von Dr. Igor Sapac aus Maribor systematisch erforscht. Lemberg hatte seine Blütezeit unter Viktor I. Welzer von Eberstein, dem Erbauer von Welzenegg. Das war der Anlass für die Gründung einer kärntnerisch-slowenischen Schlösserpartnerschaft, von der in den folgenden Jahren noch einiges zu hören sein wird.